Website-Box CMS Login
SR Polsental_Pfarre st.oswald


Aktuelles

Seelsorgeraum_kl_lUber

 

 

 

 

Am Samstag, den 11. Mai wurde in der Pfarrkirche

St. Oswald die Heilige Firmung gefeiert

 

„Geht, wohin euer Herz euch trägt. Denn das nur, ist der rechte Weg. Ihr seid in Freud und Leid niemals allein, unsere Kirchentür wird immer für euch offen sein.“ Mit einem berührenden Gedicht wurden die Firmkanditatinnen und Firmkandidaten von Margit Horn, stellvertretend für den PGR St. Oswald-Möderbrugg, willkommen geheißen.

 

Als Firmspender durften die 27 Mädchen und Burschen aus den Pfarren Bretstein, St. Johann amTauern und St. Oswald-Möderbrugg Herrn Pfarrer Mag. Ulrich Kogler begrüßen.
Mit den passenden Worten und erheiterten Anekdoten in seiner Predigt, nahm er den Jugendlichen die Aufregung und sprach ihnen Mut zu:„Das Sakrament der Firmung ist eines der mutigsten, dass die Kirche den Menschen zuspricht. Hier darfst du den Heiligen Geist empfangen. Was du aus diesem Fest in deinem Herzen machst, dass hast du ganz allein zu entscheiden. So wie eure Eltern aus tiefstem Herzen „Ja“ zu euch sagen, kannst auch du dich bereit machen und dein Herz der Liebe Gottes hin öffnen.

In der Zeit des Erwachsenwerdens, dürft ihr das Vertrauen haben, dass eure Paten euch begleiten, wie ein Navigationssystem – als Begleiter, als Zuhörer.

Ich darf euch heute in eure Lebensträume, Visionen und Zukunftsperspektiven hinein den Heiligen Geist Gottes zusprechen.

Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.

Hab Mut und Vertrauen.

Gott begleite dich auf einen glückenden Weg des Lebens.“

 

Abschließend wünschte er unserem Ort, der für ihn selbst auch Heimat und Wurzel ist, dass hier immer der Dialog, die Idee, das Zusammenhalten und Zusammenstehen an oberster Stelle steht. Denn es ist ein fruchtbarer Boden, wo Gott mit seinem Geist, mit seiner Kraft und mit seiner Liebe wirkt und uns alle begleite.

 

Mit einer rhythmischen und modernen „Klangwolke“ sorgte der Pfarrverbands-Chor für die musikalische Begleitung.

Vor dem Segen und Auszug bedankten sich die Jugendlichen bei den FirmbegleiternMargrit Tiefengruber, Bianka Eberdorfer und Johannes Craia für ihre Zeit und die Ideen rund um die Vorbereitung.

Herzlichen Dank auch allen Mitwirkenden und Helfer für dieAusführung dieser wunderschönen Firmung.

 

Firmlinge aus Bretstein:
Katharina und Nadja

 

Firmlinge aus St. Johann am Tauern:
Magdalena, Marlen, Larissa

 

Firmlingea us St. Oswald-Möderbrugg:
Alexander, Christina, Christian Ö., Christian P., Dominik, Elena, Elias, Emily, Fabian, Florian, Gloria, Isabella, Johanna, Kathrin, Klemens,  Maxima, Maximilian, Michael, Patrick, Sarah, Sebastian und Stephen

 

 

Text: M. Größing, B. Habenberger, K. Unterweger, Foto: Hruby

 

HDH_7631mail

 

 

 

 

 

Kreativnachmittag unter dem Thema: „Der selbstsüchtige Riese“

 

Die Geschichte vom „Selbstsüchtigen Riesen“, war Mittelpunkt des gemeinsamen Nachmittages und im Besonderen der Feiereinheit. Die ICH- Sucht des Riesen wurde durch die Liebe eines Kindes, das auf seine Hilfe angewiesen war, gebrochen. Die Freude und Fröhlichkeit der Kinder, die in seinem Garten spielten, bewirkten eine innere Wandlung seines harten Herzens.
Passend zum blühenden Garten des Riesen, filzte jedes Kind, unter Anleitung von Brigitte Fritz, eine farbenprächtige Blume. Dazwischen wurde der Nachmittag mit „Riesen -Spielen“ aufgelockert. Vielen herzlichen Dank Birgit, Anna und Brigitte für die tatkräftige Unterstützung.


Gerlinde Mayerl

 

platzhalter40_200



OSTERN 2024

32
text

 

 

 

 

 

Ostermontag - im Zeichen der Emmausjünger

 

Bei der Kinderwortgottesfeier am Ostermontag in der Pfarrkirche St. Oswald wurde die Wandlung der Emmausjünger von der Hoffnungslosigkeit hin zu Lebens- und Auferstehungskraft, bildlich durch ein Bodenbild zum Ausdruck gebracht. Die Kinder brachten sich aktiv durch Singen, Sprechen, Legen und Tanzen ein. Vielen Dank allen Mitwirkenden!

 

 Gerlinde Mayerl

 

 

 

 

 

 

Kreativnachmittag unter dem Thema:
"Dem Osterfest entgegen"

 

DSC_6896

 

Gerlinde Mayerl

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Jesus auf den Weg…

 

…machen sich 19 Kinder aus den Pfarren St. Oswald, Oberzeiring und St. Johann, um sich auf das Fest ihrer Erstkommunion vorzubereiten. Am Sonntag, dem 18.2. wurden sie im Rahmen des Gottesdienstes der Pfarrgemeinde vorgestellt. Begleitet werden sie von ihrer Religionslehrerin Katharina Fritz und den Müttern in den außerschulischen Gruppenstunden. Am 9. Mai, dem Christi Himmelfahrtstag feiern wir das Fest der Erstkommunion in der Pfarrkirche St. Oswald.


Gerlinde Mayerl

 

 

 

 

 

 

 

Kunterbuntes Faschingstreiben…

 

…so lautete das Motto des Kreativnachmittages im Februar. Mit lustigen Gruppenspielen, einer Faschingsbastelei, Krapfen- und Brezenjause verbrachten wieder viele Kinder diesen Nachmittag in der Seelsorgestelle Möderbrugg.
Da an diesem Tag zugleich „Mariä Lichtmess“ gefeiert wurde, war dieses Fest Thema der Feiereinheit. So wie wir an diesem Nachmittag große Freude am Miteinander hatten, so wurden Simeon und Hanna durch das „Licht der Welt“ (Jesus) beschenkt. Danke wieder an Birgit, Brigitte und Anna für die großartige Unterstützung.

 

 

Gerlinde Mayerl

 




Sternsingeraktion 2024

platzhalter_70
21

 

 

So wie es nun schon seit vielen Jahren der Brauch ist, sangen auch dieses Jahr Kinder für Kinder und arme Familien.

 

Vom 2.1.2024 - 4.1.2024  waren unsere tüchtigen Sternsinger-Kinder von Haus zu Haus unterwegs, um den Segen zu bringen und um Gaben zu bitten. Die tolle Unterstützung des Pfarrgemeinderates, als Begleitperson, hat dies ermöglicht. Wie jedes Jahr wurden sie überall sehnsüchtigst erwartet und herzlichst empfangen.  

Eine stolze Spendensumme von 3.869,39€ wurde gesammelt und kommt diesmal den Familien, speziell den Kindern, in Guatemala zugute.

Abgerundet wurde die Sternsingeraktion mit dem Gottesdienst am 6.1.2022 in der Pfarrkirche St. Oswald. Alle Sternsinger waren während der Messe vor dem Altar versammelt und haben tatkräftig mitgewirkt. Das Highlight, -und somit der krönende Abschluss war am 13.01.2024 beim großen Sternsingertreffen mit Bischof Wilhelm Krautwaschl in Knittelfeld. Auch hier haben wir mitgewirkt und mit vielen Sternsinger-Kindern gesungen und gelacht. 

Ein herzliches Danke an das Engagement jedes einzelnen, das solche Aktionen jedes Jahr aufs Neue stattfinden können. 

 

Bis bald im nächsten Jahr 

 

Fotos: Pfarre; Bericht: Julia Horn

 

 

 

 

 

 

 

Kinderkrippenfeier 2023 in der Seelsorgestelle

 

Zu Weihnachten feiern wir, dass Gott uns mit dem größten Geschenk beschenkt hat, mit sich selbst, mit seinem eigenen Sohn. In der Geburt Jesu hat Gott selbst uns göttliches Leben geschenkt. Das lateinische Wort für schenken heißt: donare. Es meint: unentgeltliche geben, übergeben, überlassen. Also Geben ohne Erwartung, dass ich etwas zurückbekomme. Ich gebe, weil ich dem anderen eine Freude machen möchte.
So hat es auch der kleine Junge Daniel (Krippenspiel) erfahren, als er den Hirsebrei geteilt und sich von den glücklichen Augen Marias, Josefs und des Jesuskindes beschenkt gefühlt hat. Dank vieler Mitwirkender konnten wir das Fest der Menschwerdung Gottes wieder kindgerecht und sehr stimmungs- und klangvoll im Gebetsraum der Seelsorgestelle Möderbrugg feiern.       

 

Gerlinde Mayerl

 

 

 

 

 

 

 

Kreativnachmittag am 24.11.2023: „Sternstunden“

 

DSC_6333

 

Was verbindet man mit Sternstunden? Wann habe ich schon mal eine Sternstunde erlebt? Als Jesus zur Welt kam- der langersehnte Messias - erlebten die Menschen damals auch eine „Sternstunde“.

An diesem Nachmittag wurden in Gruppen Sterne dargestellt, Sternspiele gespielt, mit Freude Perlensterne gesteckt...
Bei der Feiereinheit hörten die Kinder eine tiefsinnige Sternengeschichte. Durch sie wurde verdeutlicht, was wir im Lukasevangelium lesen können:„Niemand zündet ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel“oder„Niemand zündet ein Licht an und deckt es mit einem Gefäß zu oder stellt es unter das Bett, sondern man stellt das Licht auf den Leuchter, damit alle, die eintreten, es leuchten sehen.“


Gerlinde Mayerl

 

 

 

 

 

 

 

 

Familiengottesdienst mit Ministrantenaufnahme

 

 

Am Sonntag, 12. November feierten wir in unserer Kirche im Rahmen des Familiengottesdienstes das Fest des Hl. Martin mit Pfarrer Andreas Fischer.

 

Statt einer Lesung wurde ein Rollenspiel zur Lebensgeschichte des hl. Martins von den Kinderndargeboten. Nach der Predigt, wurden Anna und Katharina vorgestellt und die gesegneten Kreuze umgehängt. Wir freuen uns, dass sie dabei sind.

 

Christian, ein langjähriger Ministrant wurde mit einem Gebet und einem herzlichen DANKE verabschiedet, wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

 

Danke den Jungmusikern Katharina und Kathrin mit Gerhild und Carmen sowie Gerlinde, Birgit, Anna und Elena für die Unterstützung.

 

 

Ministrantenbegleiter Margrit und Hilde

Fotos: Alois Moser

 

 

 

 

 

 

 

Jubelpaarmesse 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Am 15. Oktober fand in der Pfarrkirche St. Oswald die Jubelpaarmesse statt.

Obwohl wenige Jubelpaare der Einladung gefolgt sind, war es ein schöner Gottesdienst. Pfarrer Andreas überreichte eine liebevoll gestaltete Kerze. Die Männer bekamen auch noch eine kleine  Flasche Bier überreicht und die Damen durften sich über einen Kräutertee freuen.

Der Kirchenchor mit den Klarinettenspielern umrahmten den festlichen Gottesdienst.Ein herzliches Dankeschön dafür.

Im Anschluss gab es noch ein gemütliches Frühstückbeim Kirchenwirt.

Ich möchte mich bei allen bedanken die so viel Zeit und Mühe investiert haben,

um dieses Fest mit uns zu feiern.

 

Bericht: Jubelpaar Carmen und Raphael Beren

Fotos: Alois Moser

 

 

 

 

 

 

 

Erntedankfest

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
textbild_erntedank
platzhalter40_200

 

 

 

 

Kreativnachmittag: „Franziskus und die Tiere“

 

Anlässlich des bevorstehenden Franziskus- und zugleich Welttierschutztages wählten wir dieses Thema für den ersten Kreativnachmittag in diesem Schuljahr. Tiere standen bei unseren Spielen und Bastelarbeiten im Mittelpunkt. Bei der abschließenden Feiereinheit wurden die Kinder in das Leben des Hl. Franziskus, dem der wertschätzende und sorgsame Umgang mit Gottes Schöpfung ein Herzensanliegen war, eingeführt. Geschichten des Hl. Franz von Assisi in Begegnung mit Tieren wurden sinnenhaft aufbereitet.

 

   Gerlinde Mayerl

 

Mariahimmelfahrt_text23_01
Mariahimmelfahrt_text23_2

 

 

 

 

 

Oswaldisonntag

 

Am 6. August feierten wir den Namenstag(Patrozinium) des Hl. Oswald in unserer Pfarrkirche

Der Festgottesdienst, feierlich umrahmt vom Kirchenchor und zelebriert von Pfarrer Andreas gemeinsam mit unserem neuen Kaplan Dhinesh, stand ganz unter dem Motto   

         „GOTTVERTRAUEN“

In vertrauter Manier, luden im Anschluss die PGRinnen zu einer besonderen  AGAPE in der Pfarrkirche ein.

 

Bericht: Margit Horn  Fotos: Alois Moser und Hilde Gruber

 

platzhalter_70
Schneeberger_text23

 

 

 

 

 

 

Kreativnachmittag Juli 2023

 

ATT92385

 

 

„Sommer-Sonne-Sonnenschein“...

so lautete das Thema unseres letzten Kreativnachmittages in diesem Schuljahr.
Dankbar schauten wir zurück auf unser gemeinsames Jahr und das gute Miteinander. Mit einem improvisierten „Sonnentanz“, einigen Spielen, dem Basteln einer„Blasrakete“, die sogleich ausprobiert wurde und einer feinen Jause, war der Nachmittag im Windeseile vergangen.
Den Abschluss bildete- wie gewohnt - eine Feiereinheit im Gebetsraum, gemeinsam mit den anwesenden Eltern.
Die erzählte, tiefsinnige Geschichte von der „Goldenen Adlerfeder“ zeigte uns auf, worauf es im Leben wirklich ankommt: die allergrößte Kraft des Menschen ist die LIEBE!“ In Liebe und Verbundenheit und mit einem Segenslied verabschiedeten wir uns für die Sommerpause. Danke den Kindern für die gemeinsame Zeit, den Eltern und vor allem meinem Team Birgit, Brigitte und Anna für die tatkräftige Unterstützung!

 

     Gerlinde Mayerl

 

 

 

 

 

 

 

 

Caritas-Haussammlerinnenehrung

 

Am 25.Juni wurden, im Rahmen der hl.Messe, unsere Caritas-Haussammlerinnen geehrt.

Zu diesem Anlass waren auch die Regionalkoordinatorin der Caritas Frau Maria Rottensteiner und Pastoralassistentin Frau Gertraud Peinhopf anwesend. Mit dem gesammelten Geld wurden und werden weiterhin Projekte der Caritas, zu großem Teil auch in unserer Region unterstützt.

Vielen herzlichen Dank für diesen wertvollen Dienst, den einige Sammlerinnen schon über viele Jahre versehen.

Besonderer Dank auch an die Caritasverantwortliche unserer Pfarre, Traude Kogler, die für alle geehrten Haussammlerinnen eine Torte backte.

 

Bericht: Birgit Habenberger  Fotos: Hilde Gruber

 

 

 

 

 

 


Fronleichnam 2023

 

titel
text_fronleichnam_23

 

 

 

 

 

 

„Seht, wie schön die Blumen sind…“

 

…unter diesem Thema fand unser Kreativnachmittag im Mai statt. Wir suchten im Freien nach Blumen, tanzen einen improvisierten „Grünkrafttanz“, bastelten aus Moosgummi Blumen und Kleintiere als Blumenstecken für Muttertag und schlossen nach einer feinen Jause im Gebetraum mit einer Feiereinheit ab.

 

Gerlinde Mayerl

 

 

 

 

 

 

 

Maiandacht bei der Schneebergerkapelle

 

1 (1) Kopie_titelb

 

Im Mai feiern wir mit Maria, der Mutter Jesu. Maria ist uns Vorbild im Glauben,

im Vertrauen auf Gott.

Wir freuen uns über die Zeit des Aufblühens und wachsen und danken Gott dafür.

Alle Pflanzen und Blumen brauchen die Sonne zum Wachsen.

Sie strecken sich der Sonne entgegen.

Sie öffnen ihre Blüten und lassen sich bescheinen.

Wir sollten es auch öfter, wie die Blumen machen und auf Gott vertrauen.

Ruhig sein und den festen Boden spüren-wie eine Blume in der Erde wurzelt.

Uns der Sonne entgegenstrecken, wie eine Blume ihre Blütenblätter.

So kann eine Blume Licht und Wärme aufnehmen.

Sie lässt sich von Gottes guter Sonne bescheinen.

Auch wir Menschen brauchen Licht und Wärme. Wir genießen, was Gott uns schenkt.

 

Es war eine Maiandacht der Murtaler  Bäuerinnen, beim Schneeberger.

Gemeinsam wurde die Andacht gestaltet

und von unserem Bauernchor, Klarinettisten musikalisch umrahmt.

Ein herzliches Danke an alle die mitgeholfen, gesungen, musiziert und mitgefeiert haben.

 

Bericht und Fotos: Murtaler Bäuerinnen

 

 

muttertag_23

 

 

 

 

 

 

Florianisonntag

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Am 7. Mai fand in St. Oswald das Florianifest der Freiwilligen Feuerwehr St. Oswald gemeinsam mit der Nachbarwehr Möderbrugg im Oswaldistadl statt. Beim diesjährigen Florianisonntag wurde von Josef Pfandl ein Wortgottesdienst in Oswaldistadl abgehalten. Danach spielte der Musikverein St. Oswald- Möderbrugg unter der Leitung von Ing. Thomas Pöllinger das Frühshoppen.

 

Anschließend wurde das Florianifest musikalisch von der Musikgruppe Bergfex umrahmt.

Das Highlight des Florianisfestes war wie immer die Entenrally im Wenischbach. Bei dieser Veranstaltung wurden auch Feuerwehrmitglieder geehrt. Die Ehrung erfolgte durch den Herrn Bürgermeister Ewald Haingartner. Ausgezeichnet wurden für 25 jährige Tätigkeit im Feuerwehr und Rettungswesen Ing. Thomas Pöllinger, für 40 jährige Tätigkeit Werner Koini sowie Walter Öffel wurde zum Ehrenhauptbrandinspektor ernannt.

 

Wir gratulieren den Ausgezeichneten und den Siegern der Entenrally zu ihren Plätzen.

 

Wir bedanken uns bei der Bevölkerung sowie bei allen Helfern für das gelungene Florianifest und blicken schon mit Freude auf nächstes Jahr!

 

Bericht und Fotos:  Feuerwehr St. Oswald

 

platzhalter_70
platzhalter40_200
3 (1)
Pfarrfest19_uber
bergmesse_2019_uber
Gospelmesse_uber_bretstein
Fronleichnam19_uber
Fußball mit cyprian19_uber
Emmausgang_uber
EkoVorstell_uber19
PB180741
Jubelpaarmesse_uber

 

Kontakt: Seelsorgeraum Pölsental:  Pfarramt 8761 Pöls, Hauptplatz 1

Tel:03579/8313  e-mail:are-poels-xya34[at]ddks-graz-seckau.at